Schlagwort-Archiv: Hormone

Jun 14

Sonntag, 14. Juni: Was wäre, wenn…

wenn ich die OP hätte verschieben (oder ganz aufgeben) müssen? Eine liebe Freundin hat mich am frühen Morgen mit einer traurigen e-mail nachdenklich gemacht. Ich hatte mich schon so für sie gefreut, dass sie auch bald “dran” sein würde. Aber sie hatte es wohl schon länger geahnt, dass ihr die Gesundheit einen Strich durch die …

Weiterlesen »

Jun 01

Sonntag, 31. Mai: Zurück in die Pubertät

Ach ist das schön: das Östrogen meldet sich zurück! Ich liege mehr als ich sitze auf meinem Hämorrhoidenkissen, die Füße ungeniert auf dem Wohnzimmertisch und geniesse das Gezwicke im Schritt. Was ich geschafft habe, wow, der Gedanke daran packt mich mal wieder, aber jetzt fließen die Wonnetränchen. Das Grün im Garten ist grüner, mein Wohlsein …

Weiterlesen »

Mai 30

Donnerstag, 28. Mai: Endlich wieder laut lachen

Gesundheitlich geht es mir immer besser. Ich kann wieder ohne die Angst, dass mir unten alles rausfliegt, laut lachen. Pipimachen bleibt ein Projekt. Es fühlt sich immer noch so ungewohnt an. Die Messungen auf dem Uroflow-Stühlchen zeigen aber, dass es fliessen kann, wenn mein Kopf endlich mitspielt. Nachmittags gibts einen Besuch in der Frauenklinik nebenan. …

Weiterlesen »

Apr 05

Samstag, 4. April: T -44 Tage

Es war wohl Harrys Beisetzung, die diesen Tag dominiert hat. Eine schöne Feier, so schön, wie eine Trauerfeier nun mal sein kann. Die Musik von Hassan van Dyck, dem geistlichen Oberhaupt der sufischen Muslime (besser als Derwische bekannt), dazu Blues von Harrys Musikerkollegen, knappe, passende Ansprachen und das Verlesen von Einträgen trauriger Freunde in Harrys …

Weiterlesen »

Apr 03

Donnerstag, 2. April: T -46 Tage

Endlich, mit den (echten und als solchen gedachten) Aprilscherzen ist für dieses Jahr Schluß. Der VCD hatte eine Abwrackprämie für alte Fahrräder im Angebot, der Euskirchner “Wochenspiegel” den Internationalen “Karre-Willi-Airport” und den Homo Eifelensis, eine angebliche archäologische Sensationsentdeckung primitiver Urmenschen. Darüber konnte ich gar nicht lachen, denn eine Restpopulation scheint überlebt zu haben. Ein paar …

Weiterlesen »

Mrz 19

Mittwoch, 18. März: T -61 Tage

Die Trauer um Harry lässt nach. Ich bin einfach dankbar, dass ich ihn zehn Jahre zum Freund haben durfte. Aber seine Konzerte werden mir fehlen, besonders seine Festivals auf Burg Satzvey. Bei einer solchen Veranstaltung im August 2007 war ich zum ersten Mal zusammen mit der Familie als Valérie in der Öffentlichkeit. Ich war aufgeregt, …

Weiterlesen »

Mrz 07

Ein Jahr Östrogen

Ich kann es kaum glauben, aber seit dem heißersehnten Tag, an dem ich mit meinen Weg zur Frau auch medizinisch beginnen durfte, ist tatsächlich schon ein Jahr vergangen.