«

»

Apr 09

Mittwoch, 8. April: T -40 Tage (Prekariat? Aber mit Niveau!)

Download PDF

Kaum hatte ich mich, wenn auch mit heftigen Wundschmerzen, nach dem gestrigen Kommentar des Göttinger Sozialwissenschaftlers Walther zur Prekariat-Studie damit abgefunden, Prekariat zu sein, schiebt der Spiegel eine balsamierende Antwort von Gabor Steingart nach.
“POLITIK OHNE GEIST – Freispruch für das Prekariat!” – die Unterschicht wende sich von “denen da oben” mitnichten deshalb ab, weil sie deren Politik nicht mehr versteht. Der kleine Mann habe, so Steingart, sehr wohl verstanden, wie gut das Geflecht aus Politik und Medien funktioniert. In deren Zusammenspiel zum gegenseitigen Nutzen werde dem Volk die Ideen- und Konzeptionslosigkeit der großen Parteien verkauft. Niemand merke das ausser denen, die unmittelbar finanziell unter den Folgen einer Politik leiden, die nicht an Problemlösungen, sondern an Wahlergebnissen orientiert sei.
Uuuuuh, welche Neuigkeiten, und das belesen garniert mit Zitaten von Brecht und Tucholsky…
So, und was soll ich als Bundestagskandidatin (und in Personalunion obendrein auch noch Journalistin*) daraus lernen?
Zumindest kann ich mich damit trösten, dass ich für ne Prekarierin erstaunlich stolze Ziele erreiche: für den Bundestag wollte ich immer schon kandidieren, und wenn ich schon erwerbslos bleibe, dann bleibe ich es wenigstens in meinem Traumberuf.

Beschaffungsprobleme: die Miederhosen, die ich nach der OP brauche, krieg ich in meiner Größe nicht in Euskirchen. Entweder ich nehm ab – oder zu – oder ich muß eine Einkaufstour in Köln einplanen. Keine Ahnung, wieviele ich davon brauchen werde, und was mich das am Ende kosten wird.

*Können Politik und Medien – also aus prekarietärer Sicht – noch fieser verfilzt sein?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Security Code: