«

»

Mrz 25

Dienstag, 24. März: T -55 Tage

Download PDF

Ich denk grad wieder an Steffie. Die hats endlich hinter sich, und dürfte grad mit dickem Kopf die Vorfreude auf den Blick in den Spiegel und den Griff ins Leere geniessen…
Ich guck dagegen sehnsüchtig auf den Kalender, aber da hängt immer noch das Blatt vom März, und den April muß ich auch überstehen. Nicht zuviel dran denken, nicht zuviel dran denken, mein Mantra dieser Tage.

Dabei kann es sein, dass ich vorher noch soviel Arbeit auf den Tisch bekomme, dass die Zeit zu kurz wird.
Mein Vorstellungsgespräch in Troisdorf bei Rautenberg ist unerwartet gut gelaufen. Der Job wär interessant, Lokalredaktion, ein bisschen Boulevard, aber das ist vielleicht ein guter Einstieg. Einzig der bevorstehende OP-Termin liess meine Gegenübers zögern: verständlich, wenn die Redakteurin schon nach der dritten Ausgabe des vierzehntägig erscheinenden Blattes ausfällt. Trotzdem hat mich das Gespräch aus dem depressiven Loch gerissen, in das ich in den letzten Wochen gerutscht war.
Am Ende gabs ein paar – glaub ich zumindest – ehrliche Komplimente zu meinem Passing. Das ist ein bisschen eitel, aber warum soll ich mich nicht über die Bestätigung freuen, dass ich schon so überzeugend als Frau auftrete?

Der Chor abends ist dann leider ausgefallen. Schade, ich hatte mich so drauf gefreut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Security Code: