Kategorienarchiv: Allgemeines

Nov 21

Hurrah, ich lebe noch!

die Schweinegrippeimpfung hab ich überlebt, und das, von ein paar Stunden Schmerzen an der Einstichstelle abgesehen, ohne irgendwelche Nebenwirkungen. Meldungen über meinen Tod sind stark übertrieben!

Jul 13

Sonntag, 12. Juli: Sendepause und Amors Pfeile

Ich war in dieser Woche stinkfaul, was die Segnungen des web 2.0 betrifft. Getwittert hab ich nicht, bei Facebook hab ich mich rar gemacht, und gebloggt hab ich auch nicht. Sättigungserscheinungen? Dabei gäbe es viel zu schreiben: von meiner Unsicherheit etwa, was die Entscheidung bezüglich Brustaufbau betrifft. Ich kann immer noch nicht so ganz fassen, …

Weiterlesen »

Jul 03

Freitag, 3. Juli: Flachgelegt und zerstochen

Die ganze Woche hab ich flachgelegen. Seit Montag hab ich mich mit den Symptomen einer heftigen Sommergrippe rumgequält. Flau in den Knien, antriebslos, Muskelschmerzen, erkältet, dicker Kopp, und wenn ich nicht geschwitzt hab, hab ich bei 30° im Schatten nen dicken Pullover angezogen um nicht ganz so schlimm zu frieren. Aber das hatte ich schon …

Weiterlesen »

Jun 29

Montag, 29. Juni: Blut!

Das Wochenende habe ich leidlich überstanden. Tantchens Geburtstagsfeier in Köln, Seniorenrunde, deren Programm das gemeinsame Mittagessen (Zwiebelrumpsteak, natürlich “englisch”: so ein schönes Stück Rindfleisch hatte ich schon so lang nicht mehr) und die Kaffeetafel setzt. Ein wenig gepflegte Langeweile, und trotzdem hab ich mich drauf gefreut. Ich bin nun mal ein Familienmensch. Die schwüle Hitze …

Weiterlesen »

Jun 27

Samstag, 27. Juni: Schweigen

Ich frage mich, warum ich mich in den letzten Wochen so aus twitter, Facebook und meinem eigenen Blog zurückziehe. Habe ich nichts mehr zu sagen, seitdem sich mein “Thema” auf Meldungen zu meiner Genesung zu beschränken scheint? (Bulletin des Tages: es geht mir bis auf das letzte Kneifen einer letzten vereiterten Stelle, Schmerzen beim Wasserlassen …

Weiterlesen »

Jun 24

Mittwoch, 24. Juni: 400€

Heute Nacht hab ich nachgeholt, was ich in den letzten Tagen nicht geschafft hab und zwei Artikel geschrieben. Ich war spät dran, aber trotz Zeitdruck (oder grade deswegen) hat die Schreiberei Spaß gemacht, besonders der Text über die Lesung von Renan Demirkan. Besuch vom

Jun 15

Montag, 15. Juni: Aufwärts

Auch heute geht es mit mir aufwärts: abends ein kurzer Besuch bei meiner Feuerwehr, Einkaufen, ein Spaziergang in die Innenstadt, alles völlig ohne Schmerzen. Am Liebsten wäre ich mit den KameradInnen nach Bornheim gefahren, neues Schneidgerät ausprobieren und Autos zerlegen. Noch trau ich mich nicht… Die Schwellungen gehen sichtbar zurück. Gegen das Druckgefühl im Schritt …

Weiterlesen »

Jun 14

Sonntag, 14. Juni: Was wäre, wenn…

wenn ich die OP hätte verschieben (oder ganz aufgeben) müssen? Eine liebe Freundin hat mich am frühen Morgen mit einer traurigen e-mail nachdenklich gemacht. Ich hatte mich schon so für sie gefreut, dass sie auch bald “dran” sein würde. Aber sie hatte es wohl schon länger geahnt, dass ihr die Gesundheit einen Strich durch die …

Weiterlesen »

Jun 12

Freitag, 12. Juni: Rote Tage

Nein, rot sind meine Tage nicht. Aber heute habe ich über den freundlichen Kommentar einer Leserin deren Blog zur Menstruation entdeckt. Abgesehen davon, dass ich jedesmal beigeistert bin, wenn ich über ein originelles Blog zu einem unerwarteten Thema stolpere, war das ein passender Zufall. Der Gedanke, dass ich mit meinem immer noch nur mühsam verheilenden …

Weiterlesen »

Jun 11

Donnerstag, 11. Juni(Fronleichnam): Träume

Mit der Patientin geht es langsam aufwärts. Aber sie bleibt brav, schont sich und geniesst die immer längeren Phasen ohne Darmkoliken und Schmerzen in der Wunde. Die sieht am Abend bereits gut genug aus, um endlich Lust auf den ersten Test des Dilatators zu machen. Habe ich das Schlimmste überstanden? Damit steigt auch meine Laune. …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge